Rettung nach Verkehrsunfall

zurück

RÖTHENBACH – Am 3. Februar 2016 wurde die Feuerwehr Röthenbach um 17.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Auf der Autobahn A3 war ein PKW älterer Bauart nach dem Autobahnkreuz Nürnberg von der Fahrbahn abgekommen und im Grünstreifen zum Stehen gekommen.

20160203_182323

Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich der Fahrer noch im Fahrzeug, er war jedoch nicht eingeklemmt. Aufgrund seiner Verletzungen ordnete die Notärztin eine schonende Rettung des Mannes an, um weitere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule zu vermeiden. Die Rettungskräfte entfernten hierzu das Fahrzeugdach und unterstützten den Rettungsdienst anschließend dabei, den Fahrer rückenschonend aus seinem Unfallfahrzeug herauszuholen. Noch während der Rettungsarbeiten wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und ein Strahlrohr bereitgehalten. Beide Maßnahmen dienen dazu, einen möglichen Fahrzeugbrand zu verhindern.

20160203_182227

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten sperrte die Feuerwehr mit dem Verkehrssicherungsanhänger die rechte Fahrspur. Unsere Bilder zeigen das Unfallfahrzeug und die Einsatzstelle während der Aufräumarbeiten.

Bericht & Bilder: FF Röthenbach