VU LKW – Person eingeklemmt

Datum: 16. Juni 2020 
Alarmzeit: 18:05 Uhr 
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten 
Art: THL 
Einsatzort: BAB 9, Fahrtrichtung München 
Fahrzeuge: MTW, GW L 1, LF 16/12, LF 20/10, RW, TLF 4000, VSA 


Einsatzbericht:

zurück

VU BAB A9 Richtung München, Person eingeklemmt, Fahrzeug beginnt zu Brennen, lautete die Meldung von der ILS Nürnberg heute Abend um 18:05 Uhr.

Bei unserem Eintreffen sicherten wir den Brandschutz, bevor wir begannen den massiv eingeklemmten LKW-Fahrer zu befreien. Wir mussten vielen Teile unserer Ausrüstung einsetzen und die gute Ausbildung, die wir betreiben, machte sich wiedermal bezahlt. Wir konnten den schwer verletzten Fahrer befreien und dem Rettungsdienst übergeben.

Lobenswert war die wie immer vorbildliche Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, Polizei, THW OV Lauf und dem Abschleppteam, sowie der Autobahnmeisterei.

Da die Ladung des LKW´s aus lebenden Tieren bestand, wurde der LKW unter unserer Begleitung zur Autobahnmeisterei Fischbach verbracht, um ein stressfreies Umladen der Tiere zu gewährleisten. Alles in allem eine gelungene Aktion, vielen Dank an alle Beteiligten.