Ein Verletzter bei einem Unfall im Berufsverkehr

zurück

VU_BAB

SCHWAIG — Aus noch ungeklärter Ursache sind am Donnerstagmorgen kurz vor 8 Uhr auf der A3 in Fahrtrichtung Würzburg nahe der Ausfahrt Schwaig zwei Autos miteinander kollidiert. Der Fahrer eines Toyota Aygo erlitt ein Schleudertrauma, als sich daraufhin sein Wagen überschlug und auf dem Standstreifen liegen blieb (im Bild), während die aus Rumänien stammenden Insassen eines Renault unverletzt blieben. Alle Beteiligten konnten ihre Fahrzeuge aus eigener Kraft verlassen, obwohl die erste Einsatzmeldung von einer eingeklemmten Person gesprochen hatte. Die Röthenbacher Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und unterstützte die Bergung des Aygo. Mit insgesamt acht Einsatzkräften war der Rettungsdienst ausgerückt, den Besatzungen von zwei Rettungswagen, dem Notarzt aus Lauf und dem Einsatzleiter. Die rechte Spur der A3 musste vorübergehend gesperrt werden, was zu einem Stau im Berufsverkehr führte, der sich aber schnell wieder auflöste.

Bericht: Nürnberger Nachrichten vom 15.01.16  /  Bild: Viktorin